Mystery Blogger Award Teil 2 - Es geht weiter!

Hallo ihr Lieben!

Ja ist denn schon wieder Sonntag? Nein, ist es nicht, ihr müsst jetzt nicht in Panik verfallen! Aber es gibt heute mal einen außerplanmäßigen Post! Wir gehen mit dem Mystery Blogger Award in die 2. Runde! Was der Award ist? Lest einfach hier weiter, das spare ich mir jetzt einfach mal!

Shiva Wuschelmädchen & Meine Handvoll Hufeisen haben uns beide nominiert und wie können wir denn da nein sagen?  Die Beiträge der beiden findet ihr hier & hier! So, und jetzt legen wir los!



3 Dinge über uns:

1. Ich bin ein absoluter Weihnachtsfreak! Bei uns läuft schon die ganze Zeit "Last Christmas" auf Dauerschleife und ich habe mich schon mit über 10l Kinderpunsch eingedeckt, denn es ist nie zu früh!

2. Ich hasse es zu Staubsaugen! Ich finde es gibt nichts schlimmeres! Und ein kleiner Frechdachs, der mit dem Staubsauger spielen will, ist auch nicht hilfreich!

3. Wir hassen es getrennt zu sein! Zurzeit bin ich selbst nur Teilzeitfrauchen und ich hasse es! Freue mich schon so sehr wieder dauerhaft bei meinem Baby zu sein!

Und hier kommen die Fragen! 

Da uns Shiva Wuschelmädchen zuerst nominiert hat, kommen zuerst ihre Fragen:

Gibst du deinem Hund einen Kuss auf die Schnute, obwohl du nicht weißt, was er in den letzten 20 Minuten zwischen den entzückenden Zähnchen hatte?

Nein. Toffee bekommt ständig Küsschen auf den Kopf, auf den Rücken und und und, aber das Schnäutzchen ist tabu!

Lachst du deinen Hund aus, wenn er sich total schusselig benimmt?

Ja :D Immer! Und er schaut mich danach total drollig an! Dann habe ich wieder mitleid, nehme ihn zu mir, kuschele ihn und gebe ihm ganz viele Küsschen (aber nicht auf die Schnute!)

Entschuldigst du dich bei deinem Hund, wenn du ihn versehentlich anrempelst oder nachdem du ihn ausgelacht hast?

Immer! Immer immer immer! Wie könnte ich auch nicht! Der arme Bär kann ja nichts dafür das ich so ein Tollpatsch bin!

Gibst du deinem Hund beim Essen was ab und schaust dich um, damit dich ja keiner dabei beobachtet?

Jaein. Nicht wenn ich direkt esse aber davor und/oder danach ab und zu. Aber nein, ich schaue mich nicht um, da er beim essen ja nichts direkt bekommt und auch nicht in Restaurants, also schäme ich mich nicht dafür :)

Flüsterst du deinem Hund ins Ohr, wie gern du ihn hast?

Nie. Ich schreie es nämlich einfach in die Welt hinaus! Es ist mir nicht peinlich, deshalb erzähle ich ihm das ständig!
Damals, als ich ihn abgeholt habe und wir mit dem Taxi zu unserem Haus gefahren sind, hatte ich ihn in meinem Arm. Und dabei habe ich ihm wirklich die ganze Zeit zugeflüstert wie sehr ich ihn liebe und wie viel Spaß er haben wir und wie gut ich für ihn sorgen werde. Und ja, dass mache ich noch immer gerne, wenn er müde ist, oder wir wo hin fahren oder Sonstiges.

So, das waren sie!

Und da ich gleich dabei bin kommen jetzt direkt noch die Fragen von Eva! Also los!

Wenn dein Hund ein Superheld wäre, welcher wäre er dann?

Puh, gute Frage. Ich weiß ja nicht, aber ich glaube, dass er Batman wäre. Warum? Wartets ab, ich verrate es euch am 31.! :)

Wenn du dich entscheiden könntest ein einziges Erlebnis, das du mit deinem Hund bisher erlebt hast nochmal erleben zu können welches wäre das? Und warum?

Das ist schwer. Es gibt wirklich so vieles, dass ich wieder Erleben möchte. Ich glaube jedoch, dass ich mich für den Tag entscheiden würde, an dem ich ihn abgeholt habe. Es war für mich wirklich unendlich magisch dieses kleine Häufchen als meines bezeichnen zu dürfen.

Warum hast du dich dafür entschieden über deinen Hund zu bloggen?

Diese Frage habe ich bereits beantwortet, als ich zum Liebster Award nominiert wurde! Die Antwort dazu findet ihr hier.

Wenn die Lieblingstätigkeit deines Hundes deine Superkraft wäre, welche Superkräfte hättest du dann? 

Ich wäre super darin zu schlafen! Toffee liebt schlafen! Und ich wäre die Super-Schläferin! Das hört sich aber echt komisch an und ich weiß auch noch nicht recht, was ich damit anfangen kann.

Was ist das peinlichste Erlebnis, das du bisher durch deinen Hund erlebt hast?

Puh, ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Mir passiert zwar viel peinliches, allerdings nicht  mehr als sonst durch Toffee. Eines meiner Highlights: Vor 2 Jahren im Sommer war ich beim Zahnarzt. Danach wollte ich nach Hause gehen, bin aber über den Bordstein gestolpert und habe mir das Bein so verdreht, dass ich mit den Fußknochen gebrochen habe, die Bänder überdehnt und die Kapsel gerissen ist. Wie ich das angestellt habe? Keine Ahnung, aber Hey, jeder hat so seine Talente!

So, das waren alle Fragen, ich habe es geschafft!

Der schwierige Teil ist jetzt noch Blogger zu finden, die gerne mitmachen möchten, deshalb darf jeder mitmachen, der sich angesprochen fühlt! :)

Und das sind eure Fragen:

1. Hast du einen Lieblingsfilm, bei dem es um Hunde geht?
2. Was ist das lustigste, was dein Hund bisher gemact habt?
3. Wenn du nochmal ganz von vorne anfangen könntest mit deinem Hund, was würdest du ändern? Was würdest du genauso machen?
4. Wo geht ihr am liebsten Gassi? Was sind eure Tipps?
Und zuletzt: Wenn du ein Tag ein Hund sein könntest, was würdest du tun?

So, das wars, es ist geschafft!

Einen tollen Abend euch noch,


Keine Kommentare