Die Glasscherbe ist ein mieser Verräter!

... oder auch: Die Leiden des Toffee's, Teil ichhabeaufgehörtzuzählen



Aber was ist denn passiert?

Ja, das ist eine super Frage!
Gestern wollten mein Freund und ich gegen 16 Uhr nach München fahren (2h Fahrt) um aufs Konzert von Blink 182 zu gehen. Um 14 Uhr ist er mit Toffee nochmal Gassi gegangen, ich bin daheim geblieben um noch fix etwas zu kochen. Und wie das so ist, waren die 2 Jungs nicht wie normale Menschen Gassi sondern auf Abenteuerreise, so wie eben immer. Sie haben auch eine neue schöne Stelle am Fluss gefunden die Toffee echt gut gefallen hat und wo er schön Baden kann. Danach war er noch in der Wiese, im Matsch und so weiter. Beide sind auch noch an eine andere Stelle des Flusses gegangen, wo wir fast immer sind, jedoch auch Nachts ein paar Jugendliche die dort was trinken, dementsprechend findet man auch die eine oder andere Glasscherbe. Bisher ist auch nichts passiert. Bisher.



Erst haben die Beiden hier schön geplanscht und danach wurde uns das planschen für die nächsten Wochen erstmal verboten 

Die Beiden waren also an der Stelle des Flusses und Toffee hat sich anscheinend geschnitten, nur hat mein Freund nichts bemerkt. Sie sind dann noch ca 20 min draußen gewesen, bis sie dann schließlich heim gekommen sind, wo ich Toffee erstmal ein "Schaum"bad verpasst habe, weil er so unglaublich dreckig war. Ich habe aber in der Dusche nichts bemerkt, nur danach überall auf den Fließen Blut gefunden. Also Toffee gepackt, meinen Freund gerufen und Toffee untersuchen lassen. Und siehe da, die ganze Pfote war schon voller Blut. Wo genau er sich geschnitten hat konnten wir zu dem Zeitpunkt auch noch nicht genau sagen. Zum Glück habe ich vor einiger Zeit Blutstiller in der Apotheke besorgt, nämlich diese "Tampons", wie ich sie immer liebevoll nenne. Sie sind eigentlich für Nasenbluten aber auch super für andere Wunden einsetzbar, auch die Tierärztin meinte, dass das das ideale Mittel war. 

Wir also versucht die Blutung zu zu stillen, währenddessen habe ich ganz entspannt (Haha, entspannt, ich stand total unter schock! Mein Baby hat geblutet!) bei unserer Tierärztin angerufen und gefragt ob wir kommen sollen. Gefragt ob wir kommen sollen. Der Hund hört nicht auf zu Bluten und ich FRAGE noch ob ich vielleicht vorbei kommen kann bzw soll. Wenn ihr bis jetzt noch nicht geglaubt habt das ich total unter Schock stand, das ist der Beweis!

Also Toffee gepackt und wie gestört zum Arzt gefahren. Unterwegs hat die Wunde auch irgendwann aufgehört zu Bluten. Die Ärztin hat dann eine Klammer gesetzt, die Pfote verbunden und Toffee noch ein schickes Söckchen in seiner Fellfarbe angezogen. Der Arme hat auch noch eine Antibiotikaspritze bekommen und bekommt auch jetzt noch Antibiotikatabletten, damit ja keine Infektion entsteht!

Toffee und seine verbundene Pfote, oben seht ihr meinen Fuß und eines meiner vielen Tattoos :D
Beim Arzt ist mir dann auch aufgefallen, dass mein gesamtes Oberteil auch voller Blut war. Und die eine Arzthelferin meinte dann auch zu mir, ob ich denn nicht mal meinen Arm waschen will, da der auch voller Blut war. Ich sage es euch, ich habe noch nie so viel Blut gesehen! 
Als wir dann daheim angekommen sind, hat mein Vater zum Glück schon fast das ganze Blut entfernt, nur noch ein dicker Streifen unter dem Tisch war zu sehen. Toffee hat sich auch direkt hingelegt und geschlafen.

Und wir?
Ja, mein Freund hat sich solche Vorwürfe gemacht, dass er erstmal nicht weg wollte, bis ich ihn so lange überredet habe, dass wir doch gefahren sind. Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht Herzlos! Aber der Bär war bei meinen Eltern, also nicht alleine und gut umsorgt. Wir haben echt einiges für die Tickets bezahlt und würden das nicht zurück bekommen. Auch habe ich mich schon so sehr gefreut! 
Natürlich haben wir ständig gefragt, wie es dem Bären geht, aber trotzdem sind wir hin und es war ein genialer Abend! Mit einer Stunde Verspätung konnten wir los, mussten aber erst noch für den Prinzen Futter kaufen. Zum Glück sind wir noch rechtzeitig angekommen, ich glaube 3 Minuten vor Beginn waren wir auf unseren Plätzen und das Konzert war wirklich genial! :) Als wir dann Heim gekommen sind wurde der Bär auch erstmal richtig gekuschelt! 

Heute geht es ihm schon besser, er läuft auch wirklich schön, nur müssen wir beim Gassi gehen darauf achten nicht zu lang und nicht zu schnell zu laufen aber das schaffen wir schon! Montag geht es dann zum Verband wechseln,


Wir wünschen euch noch einen schönen Abend!




Keine Kommentare