[Blogparade] Wir sagen danke ♥

Hallo meine Lieben!

Wir beteiligen uns mal wieder an der miDoggy Blogparade!
Da Weihnachten ein sehr besinnliches Fest ist hat Julia uns darum geben ganz im Sinne dieser Zeit mal wieder danke zu sagen. Und an wen sich dieses Danke so richtet, dass könnt ihr nun im Folgenden lesen. 


Im März habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Ich wollte einfach anderen Ersthundehaltern helfen und mein gesammeltes Wissen (oder Nichtwissen) bereitstellen, denn da Toffee ja auch meine erster Hund ist weiß ich genau wie hilflos man sich manchmal fühlt.
Doch ich muss sagen, es gibt viele Menschen, ohne die dieser Blog nie richtig gelaufen wäre.

Kleine Pfoten - Große Probleme?

Hallo meine Lieben!

Na, ist es bei euch auch schon richtig kalt geworden? Versteht mich nicht falsch, ich liebe den Winter aber es dürfte aktuell ruhig ein bisschen wärmer sein!
Und, habt ihr auch immer alle eure Stiefel an? Klar, denn ohne diese ist es schon ziemlich kalt. Aber was machen eigentlich unsere Hunde bei dieser kalten Jahreszeit? Die können (oder sollen) sich nicht einfach ein paar Schuhe anziehen und so raus gehen. Also, es gibt es zu beachten? Das will ich euch heute erklären.

Manche von euch werden sich jetzt bestimmt denken: Also bitte! Man kann es aber auch übertreiben! Die Pfoten des Wolfes pflegt auch keiner!

Toffee & der merkwürdige Stiefel

Hallo ihr alle!

Heute habe ich endlich die Chance mich mal selbst zu Wort zu melden! Endlich hört ihr mal die Geschichten so wie sie wirklich sind und nicht die verdrehte Version meiner Mami!
Ich will euch heute mal von meinem Morgen erzählen, denn der war wirklich mehr als Merkwürdig! Also, nicht das unsere Morgen sonst normal sind, nein nein, aber dieser hier war noch abgedrehter!


Das alles begann schon am Abend davor. Mami war wirklich merkwürdig!
Den ganzen Abend hat sie den Flur schön aufgeräumt und war nie zufrieden. Dieses Gewuselle hat mich ganz verrückt gemacht!
Dann hat sie ein paar Stiefel direkt neben die Tür gestellt, obwohl doch der Platz für die Schuhe wo anders ist. Doofes Frauchen, wirklich.

Und dann wurde alles noch merkwürdiger.

Geschenkideen für Hund und Mensch

Hallo meine Lieben!

Es ist soweit, der erste Advent ist da! Weihnachten ist also in  greifbarer Nähe! Was bei vielen Freude auslöst bringt auch bei manchen kleine Panikattacken hervor. Denn die Weihnachtsgeschenke kaufen sich leider nicht von selbst! Und so kommt es eben immer wieder vor, dass man zwar jemandem etwas schenken will und sich wirklich Gedanken macht, aber diese Person ja eigentlich schon alles hat, weswegen das Finden eines Geschenks wirklich schwer sein kann.


Und genau da will ich euch heute helfen, denn hier kommen sie, meine 4 tollen Geschenkideen für Hunde & auch die Hundemenschen!

DIY Adventskalender

Hallo meine Lieben!

Ja, ich weiß, es ist Dienstag, allerdings habe ich einen guten Grund, warum der neue Post erst heute erschienen ist. Welchen? Na, das verrate ich euch demnächst, es soll noch eine Überraschung sein!
Heute widme ich mich erstmal ganz dem Thema Last Minute Adventskalender für den Hund!


Ich weiß, viele sind der Meinung, dass ein Hund keinen Adventskalender brauchen, ich allerdings finde es ganz süß, wenn mein Frechdachs auch jeden Tag ein kleines Päckchen auspacken kann! Da ich aber eine rießen Schublade voller Leckereien daheim habe und nicht noch extra viel kaufen wollte (Zumal das Geld nach einem Umzug wirklich knapp ist) habe ich mir überlegt, wie ich dem kleinen eine Überraschung machen kann und dabei kaum Geld ausgeben muss. Und so bin ich auf diese Idee gekommen!

[Blogparade] Ein Liebeslied

Geliebter Toffee,

gestern war es soweit, gestern war unser Einjähriges. Ein Jahr verbringen wir beide schon miteinander und ich bin so unglaublich glücklich mit dir. Ich muss sagen, du bist es. Du bist nicht nur mein erster Hund oder mein liebstes Wesen auf diesem Planeten, du bist es, mein Seelenhund.
Ich habe das Gefühl ein Teil meiner Seele lebt in dir, du bist ein Teil von mir der nur nicht in mir wohnt.

Ein Jahr voll Glück

Ein Jahr voll Glück.
Ja, genau das war es.
Ein Jahr voller Hochs und Tiefs, voller Lachen und Weinen.
Genau ein Jahr ist es her, dass ich Toffee abgeholt habe.
Am 18.11.2016 Um 20:15 Uhr (Beziehungsweise 19:15 Uhr deutsche Zeit) habe ich die Wohnung betreten, in der mein kleiner Frechdachs schon auf mich gewartet hat.
Ich war nervös, ich war ängstlich ob ich dass denn alles schaffe aber allen voran war ich so unendlich glücklich dieses kleine Wesen zu mir holen zu können und mein Leben mit ihm teilen zu können.
Ich war so unendlich nervös, ganz zögerlich habe ich mich ihm anfangs genähert, immerhin ist Toffee mein erster eigener Hund, vorher hatte ich noch nie so sehr Kontakt zu einem Hund. Zum Glück ist Toffee ganz offen und freundlich und so hat er mich gleich in sein Herz geschlossen und ich konnte ihn auch ganz schnell in meines schließen.